13.10.2017 Hollnseth Von: Heino Schiefelbein
Amt für Landentwicklung sagte Förderungen zu

Voranschreitende Dorferneuerung

Die Dorferneuerung ist ein Segen für zahlreiche Kommunen wie derzeit in der Gemeinde Hollnseth.

Die Dorferneuerung hat sich schwerpunktmäßig auf den Ausbau innerörtlichen Straßen und Wege konzentriert, da diese nicht mehr durch das 2012 eingeleitete Flurneuordnungsverfahren bezuschusst werden. Der Ortsteil Hollen befindet sich seit 2008 in der Förderphase, der Ortsteil Abbenseth seit 2010.

Bereits beendet ist die Erneuerung der „Ortstraße", „Querstraße" und „Kleine Straße" im Ortsteil Hollen. Den rund 1,1 Millionen Euro Baukosten steht ein Zuschuss von 795.000 Euro gegenüber.

Vom Amt für Landentwicklung Bremerhaven erhielt die Gemeinde Hollnseth jetzt die Zusage für folgende Maßnahmen: Im Ortsteil Hollen werden der „Lehmweg" bei Investitionen von 131.000 Euro mit 82.400 Euro und der „Hasenhoopsweg" bei Baukosten von 105.000 Euro mit 65.900 Euro gefördert.

Der Ausbau der Straße „Am Sportplatz" im Ortsteil Abbenseth ist mit 123.000 Euro veranschlagt. Es ist ein Zuschuss von 77.500 Euro zugesagt.

Die Sanierung der Straße „Im Dorfe" wird rund 133.000 Euro kosten; sie wird mit 84.000 Euro durch die Dorferneuerung unterstützt. Bei der Sanierung der „Ringstraße" wird bei Ausgaben von 46.000 Euro ein Zuschuss von 29.000 Euro erwartet.